Entdecke die Möglichkeiten

Jeder Tag ist neu.

Eine neue Chance, du kannst jeden Tag neu anfangen.

Mit Allem.

Un – möglich ! Ist doch möglich.

Welche Herausforderung liegt gerade vor dir ?

Ich bin mit meinem Fernstudium zur Entspannungstrainerin fertig, alle Einsendeaufgaben sind gelöst und benotet. Die eigentliche Herausforderung kommt nun noch – die Lehrprobe im Praxisseminar. Und darauf freue ich mich auch schon sehr. Hier komme ich mit Mitstudierenden zusammen, wir tauschen uns aus, üben gemeinsam unter Anleitung und erhalten so wertvolle Tipps und Anregungen. Ganz entspannt. Es wird toll.

Ich schließe meine Augen und atme ein und aus. Ich bin ganz ruhig. Alles in mir ruht. Ich stelle mir nun vor, wie ich zum Praxisseminar gehe. Ein heller Raum, Matten liegen auf dem Boden, freundlich blickende Menschen . Lächeln. Eine wohlige Atmosphäre. Alles friedlich. Ich betrete den Raum und weiß, hier bin ich richtig. Hier soll ich sein.

Und wenn du auch vor Terminen stehst, die wichtig für dich und deine berufliche Zukunft sind oder auch privat, schließe deine Augen und stelle dir es vor, wie es sein wird. Male es dir in den schönsten Farben, mit den besten Momenten und Begegnungen aus. Stell dir vor, was dir alles Gutes passiert, welche Bereicherung dich dort erwartet und wie wohl du dich fühlst. Du wirst sehen, das hilft sehr und entspannt dich. Du bist gelassen, ganz entspannt und deine Vorfreude wächst und wächst auf das, was kommt. Du bist startklar. Alle Zweifel werden umgewandelt . Aus Unsicherheit wird Sicherheit. Aus Angst wird Freude.

12 Monate lesen, lernen, ganz viel ausprobieren, Audios erstellen, kleine Videos erstellen, mit Testklienten durch den Zoom Dschungel und ganz wichtige und tolle Erfahrungen und Erkenntnisse dabei gewinnen und auch die Erkenntnis: Ich liebe unterrichten.

Welche Stärken hast du in den letzten Monaten bei dir entdeckt ? Wo bist du besonders gut, was sind deine Skills ? Auch hier meine Erfahrung: Entdecke das unmögliche in dir.

Ich bin ja technisch sehr unbegabt und das ist für mich echt eine große Herausforderung. Un- möglich ist möglich. Ich weiß zwar immer noch nicht sehr viel, aber mehr wie vorher 😉

Schritt für Schritt lerne ich jeden Tag neue Sachen kennen , verstehe wie was funktioniert und was ich alles brauche um mein Ziel zu erreichen. Um zu einem für mich guten Ergebnis zu kommen, mit dem ich mich wohlfühle und mir auf die Schulter klopfe. Hier arbeite ebenfalls mit meiner Vorstellungskraft.

Eine tolle, spannende Zeit liegt hinter mir. Ich hätte nie gedacht, das ich soviel Freude an der Weiterbildung zur Entspannungstrainerin haben werde, soviel neues kennenlernen, neue Techniken, mich mit unbekannten beschäftige was dann immer vertrauter und immer mehr mich erreicht hat in meinem Herzen. Ich habe mich selbst überrascht 😉

Auch viel Situationskomik war dabei. Audio am erstellen und auf einmal fliegt ein Flugzeug übers Haus und ist laut. Audio erledigt, starte neu. Überhaupt kann das Erstellen von Audios manches Mal sehr tückisch sein, am besten macht man es nachts. Da schlafen alle und es ist schön leise . Kein Telefon klingt, kein Staubsauger ist im Hintergrund zu hören oder sonstige lustige Nebengeräusche. Es soll Leute geben, die gehen sogar in den Keller für Aufnahmen oder in den Kleiderschrank. Ich kann das verstehen 😉

Es gibt Entspannungstechniken, die schließt man sofort ins Herz, andere brauchen ein wenig Anlaufzeit. Da übe ich mehr, um zu verstehen und zu spüren wie es sich anfühlt.

Der Zeitfaktor ist immer wieder mal präsent, oh ich bin schon lange an dem Thema dran und an für sich sollte ich schon weiter sein, es klemmt gerade. So manches Wochenende muss dann dran glauben und wird genutzt um ein Thema (endlich ) zu bearbeiten und die Fragen zu den Einsendeaufgaben zu beantworten. Und yes, es ist ein gutes Gefühl auf Einsendeaufgaben versenden zu gehen und dann drauf zu drücken und schwupp . . die Einsendeaufgabe ist auf den Weg gebracht zur Korrektur . Erleichterung, Ausatmen. Geschafft. Entspannung. Und jetzt heißt es warten. Bei kniffligen Einsendeaufgaben bin ich besonders interessiert an dem Ergebnis. Hat es gut geklappt ? Warten auf ein Ergebnis ist auch eine Herausforderung in diesem Fall. Und während ich warte gönne ich mir was feines. In meinem Fall ist das dann Brownie mit Vanilleeis und Sahne. Das geht immer bei mir.

Die Herausforderung besteht auch jetzt darin, was mache ich mit der Weiterbildung ? Was habe ich vor ? Was darf es sein ? Wo sehe ich mich ? Was ist mein Weg ? Welche Themen interessieren mich sehr , wo möchte ich vertiefen , vielleicht noch eine kleine Weiterbildung machen um mich so auch so spezialisieren ? Wer ist meine Zielgruppe, mit wem möchte ich arbeiten ? Kinder, Jugendliche , Studenten, Erwachsenen oder eher mit älteren Menschen ? Vielleicht sind auch Schwangere oder junge Mamas oder und auch Papas meine Zielgruppe ? Und wie möchte ich arbeiten ? Einzelsettings ? Kleingruppen ? Oder in Firmen ? Vielleicht miete ich mir einen Raum und biete so Kurse an ?

Es bleibt alles spannend. Un-möglich ist möglich. Wo am Anfang ganz viele Studienhefte waren neben einem Vollzeitjob und auch Managen einer Familie und Haustieren , ist nun der Anfang gemacht und eine neue Tür öffnet sich.

Meine neue Tür ist schon auf, ich habe mich dazu entschlossen mehr in die Tiefe zu gehen und werde noch die Ausbildung zur Mentaltrainerin dranhängen. Die Kraft der Gedanken. Ich mache das auch bei der ILS und bin gespannt, was ich alles kennenlerne. Einige Themen wiederholen sich, Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung als Beispiel und auch die Kinesiologie wird dabei sein.

Alle meine Ideen als Entspannungstrainerin werde ich weiterführen und praktisch umsetzen, in welcher Form verrate ich (noch ) nicht.

Denn: Über ungelegte Eier spricht man nicht.

Welche Herausforderung habt ihr dieses Jahr gemeistert ? Oder welche liegt noch vor Euch?

Ich wünsche Euch bei allem, was ihr tut und vor habt das Beste.

Alles Liebe, Silvia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: